Heimspiel VfL Bochum vs. Erzgebirge Aue

Unser VfL spielte heute zu Hause, und wir waren live dabei. Fast alle Mitglieder unseres Fanclubs haben heute den Weg ins Vonovia Ruhrstadion gefunden, zusätzlich hatten wir einigen Gäste bei uns, sodass wir ein nettes Grüppchen von 12 VfLern waren die nichts Besseres zu tun hatten, als am Sonntag zusammen in der Ostkurve zu stehen und unseren VfL anzufeuern. Schön war, dass die fehlenden Mitglieder über das Internet trotzdem bei uns waren.

So jetzt aber zum Spiel, denn deshalb waren wir ja alle da. Unsere Mannschaft hatte ja super auswärts in Stuttgart gespielt, somit waren die Erwartungen unserer Gruppe groß. Schön war das Tim Hoogland dabei war. Was wir so rund herum gehört habe waren alle sehr zufrieden mit seiner Leistung und seinem Einsatz, wie wichtig Tim für uns ist, wird er in der ersten Halbzeit noch beweisen.

Die erste Halbzeit ist schnell umschrieben: Der Schiedsrichter war wohl der aktivste auf dem Platz und hat „aktiv das Spiel geleitet“. Ich weiß nicht welche Mannschaft da von uns aufgelaufen ist, aber ich bin mir fast sicher das gegen Stuttgart eine andere auf dem Platz stand. Wir sind gar nicht ins Spiel gekommen und so war die Laune in der Kurve auch dementsprechend „ruhig“. Und plötzlich eine riesen Change für den Gast die Tim Hoogland mit vollem Einsatz von der Linie kratzt und sich dabei in den Maschen des Tornetzes verfängt super Einsatz!!! Tja dann ein paar Minuten später zeigt der Schiri „Ihr erinnert Euch “ plötzlich auf den Punkt. Was war passiert fragten sich alle um mich herum, wir spielen doch nur den Ball, mehr haben wir da nicht gesehen.  Aber wenn wir eines gelernt haben, Schiries und der VfL ist gefühlt ein Thema für sich. Dieses Geschenk wurde dann vom Gast auch verwandelt. Dann wurde gefühlt die erste Halbzeit immer länger, kaum zu glauben Aue spielte schon in der ersten Halbzeit auf Zeit jeder Abschlag Einwurf und Freistoß dauerte echt etwas länger als ich ne Flasche Fiege leer trinken würde. Endlich Halbzeit!

Jetzt in der Halbzeitpause gab es endlich Fussball, der Ruhrpark als Partner des Spieltages lies zwei Mini-Mannschaften gegeneinander antreten. Super Spiel und die Halbzeitpause war mit Aktion gefüllt.

Zweite Halbzeit: jetzt konnten wir auch mal pfeifen und wenn der Torwart von Aue am Ball war, gellte ein Pfeifkonzert durch das Rund. Ansonsten waren auch noch andere Töne zu hören wenn er am Ball war, ich verkneife mir den genauen Wortlaut aber ich sag es mal so: es lese ja eventuell auch Kinder hier …. Unsere Mannschaft ist dann endlich auch da und baut Druck auf.  Ob das nun an den Auswechslungen gelegen haben mag, oder an göttliche Fügung will ich nicht beurteilen, aber endlich wurde mehr auf das Tor unserer Gäste aus Aue gespielt. Endlich hatte die Sache Hand und Fuß und plötzlich ergaben sich auch Torchancen die Johannes Wutz dann auch endlich nutzte.

Was soll ich sagen, ein 1:1 heute spielte der VfL nicht sensationell, aber ein Punkt ist ein Punkt ist ein Punkt. 3 Punkte wären natürlich schöner gewesen.

Bester Spieler auf dem Platz: Tim Hoogland ( wird Zeit das er verlängert)
Bester Spieler neben dem Platz : das Eichhörnchen vor Spielbeginn J

Anbei noch ein paar Bilder :

 


Profilbild von Ralf Hermanski
Ralf Hermanski

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen